Battlefield Hardline auf 2015 verschoben

Nach dem miserablen Start von Battlefield 4 und der Ankündigung, dass Battlefield Hardline im Herbst erscheint, haben viele die Befürchtung, dass es mit Hardline genauso starten wird, wie mit dem Vorgänger und diese Befürchtung hat sich nach der Beta Phase nicht geändert.

EA und Viceral Games haben nach der Beta Phase eben diese Mängel erkannt und heute bekannt gegeben, dass sich der Erscheinungstermin vom neusten Battlefield Ableger Hardline in Q1 2015 verschiebt.

Der DICE VP und Group GM – Karl Magnus Troedsson erklärt wieso genau es zu dieser Entscheidung, den Erscheinungstermin in das Jahr 2015 zu verlegen, gekommen ist.

Im Großen und Ganzen ist das Spiel nicht fertig und entspricht nicht dem, was sich Visceral unter einem fertigen Produkt vorstellt. Sie wollen, dass Battlefield Hardline das beste Spiel ist, was es sein kann. Und absolut sicherstellen, dass der Start von Battlefield Hardline rund läuft. Das hat EA zwar auch bei Battlefield 4 nicht gestört, aber nach dem Wechsel in der Führungsebene bei EA, scheinen sich solche, einst gravierenden Probleme bei EA nun dem besseren zu wenden.

Die Beta hat den Entwicklern gezeigt, was Battfield Hardline für schwächen hat, wo die Stärken liegen und was die Spieler gerne sehen möchten. Durch das gesamte Feedback der community wurden eine Menge an Ideen und Verbesserungsvorschlägen gesammelt, die es nun gilt umzusetzen. Dies benötigt jedoch Zeit, Zeit die man mit dem ursprünglichen Veröffentlichungstermin nicht gehabt hätte. Somit war die Entscheidung, das Spiel zu verschieben, die einzig richtige Entscheidung, die man hier hätte treffen können.

Der Fokus liegt aber nicht allein auf dem Multiplayer, denn dem Team von Viceral ist ein starker und beeindruckender Singleplayer genauso wichtig, wie die Multiplayer Schlachten. Mit der neu gewonnen zeit, kann sich der Entwickler nun etwas mehr eben diesen Modus kümmern und einige neue Ideen einbauen, um der Geschichte des Spiels noch mehr Gewicht und Bedeutung zu geben.

Seit Battlefield 3 und besonders mit Battlefield 4 ist die Stabilität des Spiels ein sehr großes Thema, denn die Vorgänger hatten fast alles, Stabilität zählte jedoch nicht dazu. Und dieses Problem will Viceral bei Battlefield Hardline nun vermeiden. Seit dem ersten Tag der Entwicklung ist es einer der Hauptziele des Teams, die Stabilität des Titels zu gewährleisten Sie haben sehr viel durch die Fehler, die in Battlefield 4 entstanden sind, gelernt und werden die zusätzliche Zeit nutzen, um mit weiteren Optimierungen für einen stabilen Release des Spiels zu sorgen.

Auch wenn die Entwicklung von Hardline in die Endphase geht, so wird Battlefield 4 und die DLC´s nicht links liegen gelassen. Dice arbeitet weiterhin am letzten DLC und den Problemen des Hauptspiels.

QuelleBattleblog